Juni 19, 2018

D-Junioren

Spielzeit 2016/17 | Bezirksstaffel

Der Jahrgang 2004 der Sportvg Feuerbach spielte eine tolle Saison 2016/2017.

Zunächst musste das junge Feuerbacher Team einen Trainerwechsel „verkraften“. Andreas Moissidis, der das Team von den Bambinis bis zur D-Jugend sehr erfolgreich begleitet und geführt hatte, konnte die Mannschaft aus beruflichen Gründen nicht weiter trainieren. So wurde im Verein der bisherige Trainer des 2005er Jahrgangs Thomas Schleker, für die Aufgabe bestimmt. Gemeinsam mit der bisherigen Co-Trainerin und aktiven Spielführerin im Frauenteam, Thasrshika Sivayoganathan, wurden die jungen Talkrabben übernommen.

U13-1 RückrundeDas Trainerteam musste nun den Kader für die anstehende Saison bestimmen. Neben ein paar Abgängen, konnten unter Anderem externe Neuzugänge, vor allem auch aus den eigenen Reihen, dem jüngeren 2005er Jahrgang, Spieler generiert werden. Das Ziel und die Vorgabe des Vereins war der Aufstieg in die Bezirksstaffel. So ging man in die Vorbereitung und erzielte bei Testspielen bereits tolle Ergebnisse. Beim Internationalen D-Jugend-Turnier in Besigheim belegte man einen tollen 3. Platz der Silberrunde und konnte Teams wie z.B. den SSV Ulm schlagen bzw. hinter sich lassen.

In der Meisterschaft startete man mit einem knappen 2:1 Sieg gegen den Nachbarn von SSV Zuffenhausen. In den folgenden Wochen konnten weitere Siege eingefahren werden. So kam es am 8. Spieltag zum entscheidenden Spiel gegen den MTV Stuttgart II. In einem dramatischen Spiel ließen sich die jungen Feuerbacher noch einen 3:1 Vorsprung nehmen. So endete diese Begegnung 3:3 unentschieden. Die Entscheidung wurde somit auf den letzten Spieltag vertagt. Gegner war der TV Zuffenhausen. Von Beginn an drängten die Talkrabben auf den Sieg und ließen beim 10:0 Erfolg nichts anbrennen. Der Aufstieg in die Bezirksstaffel war geschafft! Mit 59:6 Toren belegte man verdient den ersten Platz. Dies wurde anschließend gebührend gefeiert.

Zum Abschluss des Jahres durfte die U13 noch zum WFV-Sparkassencup – Hallenrunde antreten. Die Vorrunde absolvierte man souverän und zog verdient in die Finalrunde ein. Diese fand ein paar Wochen später statt. In der Gruppenphase erreichte man den zweiten Platz und zog somit ins Halbfinale gegen die U13 der Stuttgarter Kickers ein. Die Kickers konnte man schlagen und stand im Finale gegen den SG Weilimdorf. Hierbei musste man sich sehr knapp im 7m schießen geschlagen geben, qualifizierte sich aber trotzdem für das Landesfinale auf Verbandsebene.

Anfang Januar stand dann das eigene Hallenturnier auf dem Programm. Mit u.a. Temas vom GSV Maichingen und des FSV Waiblingen war dieses Turnier sehr gut besetzt. Die Feuerbacher präsentierten sich in guter Form und konnten das Finale mit 4:0 gegen des GSV Maichingen gewinnen. Eine Woche später erwischten die jungen Feuerbacher beim Landesfinale einen eher schwächeren Tag und schieden bereits in der Gruppenphase aus.

Schließlich starteten die Talkrabben in die Vorbereitung auf die Bezirksstaffelsaison. Hierfür konnten weitere Neuzugänge/Verstärkungen gewonnen werden. Die Testspiele und Leistungsvergleiche verliefen sehr positiv, ehe man am ersten Spieltag gegen den SV Vaihingen einen schwarzen Tag erwischte. Am nächsten Spieltag schlug man verdient den FC Stuttgart und zeigte eine deutliche Leistungssteigerung. Leider musste man feststellen, das in der Bezirksstaffel oftmals das „Fußball spielen“ auf der Strecke bleibt. So agierten viele Teams ausschließlich mit langen Bällen. Das Trainerteam um Thomas Schleker hielt jedoch an der Spielphilosophie fest und forderte von seinen Schützlingen kontrolliertes Passspiel und spielerische Lösungen ein. So war man den meisten Mannschaften spielerisch überlegen. „Die Kinder haben den Anspruch Fußball spielen zu lernen und nicht nur den Ball nach vorne zu schlagen“ sagte Thomas Schleker. Leider spiegelten sich oftmals das Ergebnis und der Spielverlauf nicht wieder. So belegte man einen 8. Platz in der Bezirksstaffel Stuttgart.

Es bleibt zu sagen, dass sich die U13 in der Saison 2016/2017 toll präsentiert und fußballerisch weiterentwickelt haben.



 


Wappen FB