April 23, 2021

A-Junioren Spielbericht 17.05.2017

A-Junioren Bezirkspokal
Halbfinale: Mittwoch, 17.05.2017 | 19:30 Uhr
Sportvg Feuerbach – SC Stammheim = 3:1 (3:0)

Talkrabben Jungs stehen zum dritten Mal im Bezirkspokalfinale

17.05.2017 - 1Als am späten Mittwochabend die Sportvg gegen den hoch gehandelten SC Stammheim zum dritten Mal in Folge das Endspiel erreichte, kannte der Jubel keine Grenzen mehr.

Die Pokalreise der Talkrabben durch das Stuttgarter Land geht weiter. Ein Freilos, SV Bonlanden (5:2), SGM Bernhausen/Sielmingen (7:0), TSV Birkach (4:1) hießen die Stationen bis zum Halbfinale. Mit dem favorisierten SC Stammheim (3:1) wurde an diesem Mittwochabend auch die fünfte Hürde aus dem Weg geräumt. Beim 3:1 (3:0) Endstand waren die Fronten nach 90 Minuten in aller Deutlichkeit geklärt. Der Endspielgegner wird am kommenden Donnerstag (15 Uhr) in Münster im Duell der beiden Bezirksligisten der MTV Stuttgart sein.

Im Halbfinale hatte sich das Trainerteam für eine ganz junge Mannschaft entschieden (nur einer aus dem älteren Jahrgang stand in der Startformation). Die zahlreichen Zuschauen sahen einen leidenschaftlichen Schlagabtausch: Feuerbach hielt von Beginn an das Tempo hoch, machte viel Druck und ging durch Aron Schulers präzisen 18m-Kracher (21.) im richtigen Moment mit 1:0 in Führung. Gleich mit der nächsten Offensiv-Aktion der Gastgeber klingelte es zum zweiten Mal im Stammheimer Kasten – ein klasse Zuspiel, perfekter Laufweg und Emre Balci (24.) versenkte die Kugel zum vielumjubelten 2:0 ein. Das dritte Tor besorgte Leon Cesarano (33.), ganz in Terrodde Manier, einwandfreie Ball Mitnahme, perfekte Drehung, ein entschlossener Abschluss – 3:0. Damit war das Spiel praktisch schon zur Halbzeit entschieden. Im zweiten Spielabschnitt verwalteten die Talkrabben Jungs mit ein wenig Glück und Geschick sowie einer überragenden Torwartleistung das Ergebnis über die Runde und ziehen hochverdient in das Pokalfinale ein.

„Bärenstarke Leistung!“

Aufstellung: Goitom – Kienle, Motzko, Hofsäß, Orhan – Müller, Schuler, Heß, Birn – Cesarano, Balci
Reservebank: Hoffmann, Koziol, Ferras, Costa, Gervasio, Lösch, Haddad, Maurer

Tore: 1:0 Schuler (21 Min.), 2:0 Balci (24 Min.), 3:0 Cesarano (33 Min.), 3:1 SCS (77 Min.) 

 


Wappen FB