Juli 16, 2018

A-Junioren Spielbericht 15.12.2017

A-Junioren Quali.-Leistungsstaffel
9. Spieltag: Freitag, 15.12.2017 | 18:00 Uhr
TSV Bernhausen – Sportvg Feuerbach = 2:4 (1:2)

Eislaufen in Bernhausen

Nach zwei wegen Schnee verhinderten Anläufen war es nun endlich soweit und unsere U18 trat zum letzten Punktspiel in diesem Jahr beim TSV Bernhausen an. Für Bernhausen ging es an diesem tristen, feuchten und kalten Dezemberfreitag um die Wurst, denn nur ein Sieg konnte die Mannschaft von der Fildern vom Abstieg retten; unsere Farben wollten dagegen diese drei Punkte, um die Runde bestmöglich abzuschließen. Folglich war für Spannung gesorgt – eine Spannung, der das Spiel leider nicht so ganz gerecht wurde. Dies lag zu einem Großteil an dem großen, rutschigen Kunstrasenplatz, der mit fortschreitendem Abend und fallender Temperatur immer mehr vereiste und nicht immer kontrolliertes Spiel zuließ.  Nach zehn guten Anfangsminuten, in denen Feuerbach seine Klasse andeutete, verflachte die Partie rasch. Bernhausen stand gut, unterband engagiert das Aufkeimen Feuerbacher Spielkunst und versuchte konsequent mit langen Bällen nach vorne zu spielen. Feuerbach vermarkte sich nun zunehmend in kleineren Ungenauigkeiten und so kam es durch mangelnde Präsenz im Mittelfeld, zu schlampige Zuspiele in die Spitze, unnötige Ballverluste und Unordnung in der Dreierkette, wie es kommen musste: Bernhausen traf zum 1:0. Doch Bernhausens Freude hatte nur kurz Bestand. Souverän drehte Feuerbach das Spiel: Zwei Treffer durch Almin Garic kurz vor der Halbzeit waren ein deutliches Zeichen, das nachwirkte. Während Bernhausen nach Wiederbeginn demoralisiert wirkte, kontrollierte Feuerbach nun – ohne zu glänzen –  das Match. Die Tore zum 1:3 und 1:4 waren die logische Konsequenz. Erst das 2:4 erweckte nochmals Bernhausens Moral, doch die Zeit verrann, das Spiel wurde hektisch und fahrig, der Kunstrasen immer rutschiger …  und am Ende waren die Spieler alle froh, das eisige Geläuf verletzungsfrei verlassen zu können.

Gönnen wir uns ein Fazit der Hinrunde  – am Ende steht „nur“ ein vierter Platz, da die Teamverantwortlichen sich im Dschungel der WFV-Jugendordnung verlaufen haben und deshalb der 8:0 Sieg gegen Zazenhausen aberkannt und in eine Niederlage umgewandelt wurde. Unseren Spielern gehört dagegen die in echt erspielte Tabelle: Platz 2 am Ende der Hinrunde und ein beeindruckendes Torverhältnis. Damit hatte niemand gerechnet und ihr Anblick ist ein schönes Geschenk passend zu Weihnachten. Dies ist zuerst ein großes Kompliment an alle eingesetzten Spieler: Ihr habt Euch bewiesen, was Ihr könnt. Bleibt dran, habt weiter Spaß und bestätigt in der Rückrunde mit den Fußball-Klassikern Wille, Engagement und Leidenschaft diesen Erfolg!

Aufstellung: Mulalic – Rombach, Keseroglu, Woltering – Müller, Ljubisavljevic, Aelker, Cesarano, Samlidis – Garic, Martinez
Reservebank: Turat, Timpf

Tore: 1:0 TSV (32 Min.), 1:1 Garic (42 Min.), 1:2 Garic (44 Min.), 1:3 Aelker (58 Min.), 1:4 Martinez (69 Min.), 2:4 TSV (70 Min.)

U18 Hinrunde

 


Wappen FB